Weidinger Blaskapelle gibt Pilgergottesdienst in Altötting den musikalischen Rahmen
Ein Kompliment vom Bischof

Die Weidinger Musiker nutzten ihre Chance und präsentierten sich nach dem Pilgergottesdienst vor der Basilika in Altötting mit Bischof Dr. Rudolf Voderholzer (Mitte) im Gruppenbild. Bild: mmj
"Schüttet vor mir euer Herz aus" - Unter diesem Leitwort stand die 186. Regensburger Diözesanfußwallfahrt nach Altötting. Einer Gruppe aus Weiding fiel dabei eine ganz besondere Aufgabe zu.

Viele Pilger aus dem Schönseer Land waren auch diesmal bei der 111 Kilometer langen Pilgerstrecke dabei. Traditionsgemäß wurden die Wallfahrer von vielen Gläubigen und Glockengeläut in Altötting am Kapellplatz empfangen. Eine besondere Ehre hatten in diesem Jahr die Musiker der Blaskapelle Weiding am Pfingstsamstag: Sie gestalteten musikalisch das Programm der Wallfahrer. Die rund 7000 Pilger wurden am Ortseingang von Altötting musikalisch begrüßt. Gemeinsam zogen diese mit ihnen zu Marienliedern in die Basilika ein. Die Blaskapelle hatte sich verpflichtet, den Pilgergottesdienst musikalisch zu umrahmen.

Anschließend luden die Musikanten zum Standkonzert auf dem Vorplatz der Basilika ein. Dort sparten auch der Regensburger Bischof Dr. Rudolf Vorderholzer und Pilgerführer Bernhard Meiler nicht mit Beifall. "Ihr habt wirklich super gespielt", lobte der Diözesanbischof die Weidinger, die ihm von einem Besuch im April vertraut waren. Nach einem Abstecher nach Burghausen und zur Geburtsstätte von Papst Benedikt XVI. nach Marktl am Inn stand die abendliche Lichterprozession am Kapellplatz um die Gnadenkapelle auf dem Programm. Für die Weidinger Musikanten ging ein beeindruckender Tag zu Ende, der ihnen sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Abschließend bedankte sich Pilgerführer Bernhard Meiler bei allen Musikern und war der Meinung: "Ihr habt den besonderen Tag großartig umrahmt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Weiding (1010)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.