Weiherhammer und Eger feiern ihre Schulpartnerschaft
Tag der Begegnung

Weiherhammer. (cr) Das zehnjährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen der Grund- und Mittelschule Weiherhammer und der 5. Zakladni skola Cheb (Eger) wurde kräftig gefeiert. Eingebunden war das Treffen in einen "Nationen Begegnungstag". Im Dezember starten die Kinder aus Weiherhammer dann einen Gegenbesuch in Eger.

In ihrer Begrüßungsrede erinnerte sich Rektorin Ingeborg Schley an die Anfänge der Schulpartnerschaft. Diese sei 2005 über den Tschechischunterricht unter der Leitung von Dana Pflaum zustande gekommen. Um dem Sprachenlernen einen Sinn zu geben, habe die Tschechischlehrerin Pflaum im nahen Eger eine Partnerschule gesucht und gefunden.

Am Aktionstag selbst nahmen 40 tschechische Kinder aus den dritten, vierten und fünften Klassen teil. Hinzu kamen 38 deutsche Kinder aus der vierten, fünften und sechsten Klassen. Wie im Vorfeld vereinbart, kamen aus der tschechischen Schule auch Kinder aus Roma- und vietnamesischen Familien. Ebenso band die gastgebende Schule ihre derzeitigen Migrantenkinder aus Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Ukraine, Tschetschenien und der Türkei in das Programm ein.

Das Programm begann in der Turnhalle mit einem Tanz aller Schüler und Lehrer. Anschließend spielten alle "Mensch-ärgere-dich-nicht" gespielt. Außerdem wurde ein Hinderniss-Parcours angeboten, der mit verbundenen Augen überwunden werden musste.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.