Weihnachtsgeschichte aus der Sicht von "Ox und Esel": Theater in der Regionalbibliothek

Weihnachtsgeschichte aus der Sicht von "Ox und Esel": Theater in der Regionalbibliothek Weiden.(nt/az) Eine bitterkalte Winternacht. Alles schläft - nur Ox und Esel nicht. In ihrem Stall direkt auf ihrem Abendessen, liegt ein Kind und schreit. Was nun? Ox will das Kind sofort loswerden, aber zum Glück hat Esel auch noch ein Wörtchen mitzureden ... Ab dem 29.November, 16.30 Uhr, ist dieses Krippenspiel der etwas anderen Art in der Regionalbibliothek Weiden zu sehen. In der Inszenierung von Michelle Völkl
Weiden.(nt/az) Eine bitterkalte Winternacht. Alles schläft - nur Ox und Esel nicht. In ihrem Stall direkt auf ihrem Abendessen, liegt ein Kind und schreit. Was nun? Ox will das Kind sofort loswerden, aber zum Glück hat Esel auch noch ein Wörtchen mitzureden ... Ab dem 29.November, 16.30 Uhr, ist dieses Krippenspiel der etwas anderen Art in der Regionalbibliothek Weiden zu sehen. In der Inszenierung von Michelle Völkl spielen Doris Hofmann und Johannes Aichinger liebevoll-skurrile Figuren, während es zugleich vom Wert der Freundschaft und dem Wunder der Nächstenliebe erzählt. Weitere Vorstellungen: 30. November, 6., 7., 13., 14., 26. und 28. Dezember, jeweils 14.30 Uhr und 16.30 Uhr. Karten beim NT/AZ-Ticketservice (0961/85550 und 09621/306230). Bild: LTO/Jochen Schwab
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.