Wein und Kultur in Franken

"Bei der Ankunft erst mal den vom Metzger aus Schalkenthann gespendeten Leberkäse vernichten, dann könnt ihr euch alles anschauen", erläuterte OWV-Vorsitzender Markus Müller die Reihenfolge beim Busausflug nach Weinfranken. Und zu sehen gab es eine Menge in Bad Windsheim an der Aisch sowie in Bullenheim im Weinberg von Winzer Werner Kistner.

Auf 45 Hektar Fläche wird im Fränkischen Freilandmuseum kulturelles Erbe aus dem ländlich geprägten Mittelfranken präsentiert. Zum Herbstfest auf dem Gelände zogen Hunderte Besucher über das weitläufige Areal. Es gab Dreschvorführungen, Ochsengespanne und uralte Bindemäher zu bestaunen. In Bullenheim führte Weinbauer Werner Kistner die Besucher in die sanften Hänge mit grünen und blauen Trauben an den Stöcken. Nach vielen Informationen war eine kräftige Brotzeit in der Häckerwirtschaft des Winzers das Richtige, natürlich mit Weinprobe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.