Weiße Lilien und Weißwürste

Das "Atemlos-Team" verlieh dem Patrozinium der Unterköblitzer Pfarrkirche einen besonderen Anstrich. Symbolträchtig wurde Josef der Arbeiter in den Mittelpunkt gerückt.

Wernberg-Köblitz. Die Pfarrei St. Josef feierte am 1. Mai das Patrozinium der Unterköblitzer Kirche. Die Fahnenabordnungen der kirchlichen Vereine und Verbände aus der Pfarreiengemeinschaft sowie die vielen Ministranten sorgten dafür, dass der Einzug in die große Pfarrkirche ganz besonders feierlich wurde. Der Kirchenchor unter der Leitung von Willi Butz trug ebenfalls seinen Teil dazu bei, indem die Sänger beim Festgottesdienst nicht nur mit ihrem Chorgesang brillierten, sondern die Kirchenbesucher auch immer wieder mit modernen Liedern aus dem neuen Gotteslob einbezogen.

Blumen zum Einzug

Einen wertvollen Beitrag leistete auch das "Atemlos-Team" um Pastoralassistent Maximilian Pravida, der den Kindern und Jugendlichen zum Einzug Blumen in die Hand gab und sie am rechten Seitenaltar Aufstellung nehmen ließ. "Wir haben uns am heutigen Tag ganz bewusst an dieser Heiligenfigur versammelt, denn wir feiern heute den Patron dieser Kirche - Josef, den Arbeiter", so die Firmlinge Katharina Hausmann und Magdalena Bauer. "Wir wollen dem Hl. Josef heute unsere ganz besondere Verehrung erweisen, indem die Kinder weiße Lilien niederlegen und ihn so mit seinem Heilig-Attribut ausstatten", erläuterten Nicole Troidl und Barbara Hammerl.

Nach dem von Pfarrer Markus Ertl gesungenen Evangelium trugen Michaela und Thomas Schlosser von der KAB Oberköblitz aus unterschiedlichen Perspektiven meditative Gedanken zur Situation von "Josef und Maria" vor.

Nach dem Gottesdienst waren noch alle zum Frühschoppen ins Pfarrheim eingeladen, wo sich die KAB unter der Leitung von Elfriede Zenger über den guten Besuch und die vielen Helfer im Hintergrund freute.

Das "Atemlos-Team" der Pfarreiengemeinschaft hatte weiße Lilien besorgt, welche die Kinder am rechten Seitenaltar niederlegten, wo die Figur des Hl. Josef angebracht ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.