Weiter erfolglos

Hoch motiviert starteten die Handballer der DJK Weiden gegen die "Zweite" aus Erlangen/Niederlindach, denn die Hausherren wollten endlich ihre ersten Punkte der Saison einfahren. Doch daraus wurde nichts.

Weiden. (olf) Nach dem ersten Abtasten erwischten die Gäste den glücklicheren Start und konnten sich auf 1:4 absetzen. Im Anschluss kamen die Weidener besser ins Spiel und glichen auf 5:5 aus. Danach verlief das Spiel bis zur 20. Minute sehr ausgeglichen bevor die Gäste wiederum auf 9:14 davonzogen. Jedoch war den Gastgebern anzumerken, dass sie sich an diesem Tag nicht abschütteln lassen wollten und so ging es beim Stande von 12:16 in die Pause. Dieser Rückstand hätte mit mehr Glück bei etlichen Abschlüssen deutlich knapper ausfallen müssen.

Nach der Halbzeit konnte sich die ersten 5 Minuten keine Mannschaft hervorheben. Doch dann schien die DJK ihren Rhythmus gefunden zu haben und verkürzte mit einem Zwischenspurt von 15:20 auf 19:20. Den möglichen Ausgleich vor Augen verfiel man jedoch in alte Gewohnheiten zurück und schloss zu schnell und unkonzentriert ab. Das wurde im Gegenzug jeweils mit Kontern bestraft. Somit sah sich die DJK wieder mit 22:29 im Hintertreffen. Zwar fingen sich die Weidener wieder, konnten sich aber in den letzten sieben Minuten nicht mehr herankämpfen, so dass sie am Ende mit 28:34 die Punkte abgeben mussten.

Es spielten: René Völkl, Sebastian Popp, Dominik Zintl 1, Thomas Gajewski, Markus Sparrer 4, Aytac Aygün 1, Christian Wolf 3, Marcel Schäfer 6, Fabian Deuerling 4, Benjamin Mayer, Florian Kreiter 6, Maaß 3.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.