Weiter im Tabellenkeller

Die Reise gen Süden hat sich für die Griesbacher Schützen nicht gelohnt. Sie verloren nahe Regensburg ihre beiden Spiele und kommen in der Oberpfalzliga nicht voran.

Griesbach. (bew) In den letzten Wettkämpfen der Griesbacher Schützen konnte sich lediglich die zweite Mannschaft in der Gauoberliga durchsetzen. Die erste Mannschaft verlor in Höhenhof bei Regensburg ihre beiden Begegnungen in der Oberpfalzliga. In der B-Klasse musste sich die dritte Mannschaft geschlagen geben.

Oberpfalzliga : Zeitlarn - Griesbach 5:0 Einzelpunkte, 2:0 Mannschaftspunkte, 1917:1873 Ringe. Gegen Zeitlarn gab es für Griesbach nichts zu holen. An Position eins musste sich Andre Beer mit 384:388 geschlagen geben. Marco Riedl an Position zwei verlor mit 378:383. Mit 372:379 Ringen gab es auch für Yvonne Bauer nichts zu holen. Joachim Bauer schloss seine Partie mit 376 Ringen ab, blieb aber hinter den 383 Ringen seines Gegners zurück. An fünfter Position ging Michael Schweimer mit 363 Ringen aus dem Stand und hatte gegen die 384 Ringe seines Kontrahenten das Nachsehen.

Oberpfalzliga: Luckenpaint - Griesbach 3:2 Einzelpunkte, 2:0 Mannschaftspunkte, 1905:1878 Ringe

Im zweiten Wettbewerb des Tages konnte Griesbach den Wettkampf ausgeglichener gestalten und zwei Einzelpunkte ergattern. André Beer musste nach 390 Ringen im regulären Durchgang in die Verlängerung, da seine Gegnerin ebenfalls 390 Ringe erreicht hatte. Im Stechschuss konnte sich der Griesbacher mit 10:9 durchsetzen und so den ersten Punkt für seine Mannschaft einfahren. Den zweiten Punkt für Griesbach holte Marco Riedl, der sich mit 384:379 Ringen durchsetzte. Die Punkte an den Positionen 3 bis 5 gingen an Luckenpaint. Yvonne Bauer unterlag mit 378:383 Ringen, Joachim Bauer mit 374:382 Ringen und Michael Schweimer mit 352:371 Ringen. Mit diesen beiden Niederlagen rangiert Griesbach weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz der Oberpfalzliga.

Gauoberliga: Wildenau II - Griesbach II 1450:1476 Ringe, 0:2 Punkte

Mit einer gewaltigen Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Wettkampf errang die zweite Mannschaft einen wichtigen Sieg, um weiterhin in Lauerstellung auf die Tabellenspitze zu bleiben. Für Griesbach erzielten Nicole Beer 380 Ringe, Anita Wurm 370 Ringe, Sabine Gmeiner 367 Ringe und Wolfgang Weig 359 Ringe.

B-Klasse: Liebenstein II - Griesbach III, 1389:1367 Ringe, 2:0 Punkte
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.