Weitere Objekte für Asylbewerber
Im Blickpunkt

Neualbenreuth. (pz) "Wir sind ein offenes Land", sagte Bürgermeister Klaus Meyer, als er am Donnerstag in der Sitzung des Marktrats über die Unterbringung von Asylbewerbern in dem Kewog-Mehrfamilienhaus informierte (wir berichteten). Auf NT-Anfrage erklärte Meyer, dass er zur Aufnahme weiterer Flüchtlinge weitere Objekte im Gemeindebereich als Vorschläge genannt hat. Einzelheiten müsse der Landkreis aber mit den Institutionen selbst klären.

Meyer will die Zeit bis zur Ankunft der Asylbewerber nutzen und Vorbereitungen treffen, dass die neuen Bewohner beim Eingewöhnen unterstützt und integriert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.