Weitere Prüfungen stehen aus - Landratsamt plant, ein Schreiben herauszugeben
Windstille bei der Windkraft

Der Gemeinderat vertagt das brisante Thema Windkraft. Bürgermeister Rudolf Götz berichtete aus der Kreistags-Sitzung. Demnach komme die Herausnahme der Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet noch einmal auf den Prüfstand. "Ein erneutes Schreiben des Landratsamts folgt, danach sehen wir weiter."

Das Gemeindeoberhaupt ging auch auf Leserbriefe in der Tageszeitung ein, die sich mit den Holzfällarbeiten in Röthenbach beschäftigt hatten. Die Gemeinde habe sich lediglich angeschlossen, um im Zuge der Arbeiten an der Gemeindeverbindungsstraße nach Dürnast die vorhandenen Geräte zu nutzen und um Gestrüpp zu beseitigen. "Mit dem Zustand am Hammerweiher haben wir nichts zu tun. Wir haben die Forstbehörde angesprochen, das Gelände sauber zu machen."

Beer-Walbrunn-Tage

Der Nitratwert, gemessen im gemeindeeigenen Brunnen, kletterte von 19 auf 23 Milligramm pro Liter. Der Grenzwert liegt bei 50 Milligramm. Der Bürgermeister warb für die Beer-Walbrunn-Tage in Kohlberg am Wochenende, 26. und 27. September. Ein Zuschussantrag des Kulturvereins lag zu spät vor, und wird bei der nächsten Versammlung behandelt. "Ich hoffe die Veranstaltungen werden so gut besucht, dass eine Förderung nicht notwendig wird. "

Keine Einwände bestanden gegen die modifizierte Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Vorhaben "Festplatz" der Nachbargemeinde Etzenricht. Beschlossene Sache ist der Kauf einer Kehrmaschine für den Bauhoftraktor. Den Zuschlag als Lieferant erhielt die Baywa Weiden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.