Weiterer Rückgang der Teilnehmerzahlen - Gau-Liga-Cup in Windischeschenbach
Nur 37 Turner in 9 Altersklassen

Benni Schlicht vom TSV Erbendorf erzielte beim Gau-Liga-Cup in Windischeschenbach mit 93,45 Punkten das beste Ergebnis. Bild: Gebert
Windischeschenbach. (hä) Der Turngau Nordoberpfalz führte im Schulzentrum in Windischeschenbach die Einzelmeisterschaften im Gerätturnen männlich durch. Ausrichter war die DJK Windischeschenbach, die mit elf Aktiven auch das größte Kontingent dieses Gau-Liga-Cups stellte. Was die Teilnehmerzahlen betrifft, gab es einen weiteren Rückgang zu beklagen. Im Vorjahr waren noch 58 Turner am Start, heuer hatten 41 Aktive aus sechs Vereinen gemeldet. Dabei waren letztlich 37 Turner in den neun Altersklassen. Überhaupt nicht besetzt waren die Jahrgänge 1999 und 2000, im Jahrgang 2005 kämpften immerhin zehn Turner um die Plätze auf dem Treppchen.

Der TSV Erbendorf und der TV Amberg waren mit je sieben Aktiven hinter der DJK Windischeschenbach am stärksten vertreten, Aktiv Ebnath sandte fünf Turner. Die Turngemeinschaft Tirschenreuth war nur mit vier am Start - aber sehr erfolgreich. Drei Titel und ein zweiter Platz gingen an die Kreisstädter. Der TuS Hirschau vervollständigte mit drei Turnern das Feld. Hinter Tirschenreuth (3/1/0) war Windischeschenbach (2/3/2) das zweitbeste Team vor Erbendorf (2/2/1). Es folgten Amberg (1/1/0) und Ebnath (1/0/1).

Bis zum Jahrgang 2004 hatten die Turner einen Sechskampf zu bestreiten, der aus Boden, Seitpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck bestand. Ab Jahrgang 2005 musste ein Vierkampf (ohne Seitpferd und Ringe) geturnt werden. Bester Einzelturner war Benni Schlicht vom TSV Erbendorf in der WK 1 mit 93,45 Punkten, deutlich vor TG-Turner Tobias Wolf und Leon Zihang (Windischeschenbach/WK 2). Beide kamen auf jeweils 87,45 Punkte. Schlicht war in keiner der sechs Disziplinen zu schlagen. Seine Bestmarken erzielte er beim Sprung mit 16,50, am Reck mit 16,30 und an den Ringen mit 16,00 Punkten.

Auszug aus der Ergebnisliste

WK 1 (Jahrgang 1997 und älter): 1. Benni Schlicht (TSV Erbendorf) 93,45 Punkte; 2. Tobias Wolf (TG Tirschenreuth) 87,45; 3. Florian Hör (TSV Erbendorf) 85,63

WK 2 (1998): 1. Leon Zihang (DJK Windischeschenbach) 87,45; 2. Tobias Hör (TSV Erbendorf) 81,15

WK 5 (2001): 1. Dominik Kunz 80,95; 2. Johannes Uhl (beide TSV Erbendorf) 70,55

WK 6 (2002): 1. Simon Mehler (TG Tirschenreuth) 71,25

WK 7 (2003): 1. Tobias Riedl (TG Tirschenreuth) 75,85; 2. Jonas Häupler (DJK Windischeschenbach) 68,45

WK 8 (2004): 1. Hannes Schreyer (Aktiv Ebnath) 74,25 Punkte, 2. Gabriel Babo DJK Windischeschenbach 72,10 Punkte, 3. Jonas Serfling Aktiv Ebnath 71,95 Punkte

WK 9 (2005): 1. Ludwig Babo (DJK Windischeschenbach) 49,75; 2. Oliver Gaar (TV Amberg) 49,55; 3. Macit Schösser (DJK Windischeschenbach) 48,40

WK 10 (2006): 1. Max Schramm (TG Tirschenreuth) 48,40; 2. Tim Goschler 47,75; 3. Julian Meyer (beide TuS Hirschau) 47,10

WK 11 (2007): 1. Edgar Beckert (TV Amberg) 44,10; 2. Jakob Haberkorn 43,10; 3. Josef Lebegern (beide DJK Windischeschenbach) 42,80
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.