Weniger Landwirte, mehr Milch

Schmid, Molkereidirektor und Geschäftsführer der Genossenschaft, legte die Zahlen vor. 216 Mitglieder mit 5673 Anteilen schrieben eine Bilanzsumme von rund 3 065 274 Euro, was einen Rückgang um gut 192 000 Euro bedeutete.

Das Geschäftsguthaben der verbleibenden Mitglieder beträgt fast 446 821 Euro. Im Vorjahr waren es noch rund 18 000 Euro mehr. Insgesamt lieferten die Genossenschaftsmitglieder 38 032 529 Kilogramm Milch, was einen leichten Rückgang bedeutete. Fast 89 Prozent der Menge komme in der Güteklasse S in höchster Qualität. Durchschnittlich liefere jeder Milchbauer pro Jahr 176 077 Kilo Milch an die Molkerei. 1983 waren es 40 527 Kilo.

Obwohl damals die Lieferantenanzahl mit 860 Mitgliedern wesentlich höher lag. Heute lieferten weniger Landwirte mehr Milch. Zwei Milchbauern bringen es sogar auf 800 000 bis 900 000 Kilogramm Milch pro Jahr. (dob)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.