Weniger Parkplätze am Stadtplatz

Die Neustädter haben anscheinend wenig Zeit. Das würde zumindest erklären, warum sie viel zu schnell durch die Tempo-Zonen rauschen. Damit will sich Anwohner Gerhard Alwang nicht abfinden.

Neustadt.(esm) In der Bürgerversammlung stellte er deshalb am Mittwochabend den Antrag, die Störnsteiner oder Siebenbürgerstraße baulich zu verändern. Gepflasterte Hügel oder Verengungen wären sein Vorschlag. "Damit Autofahrer gezwungen sind, ihr Tempo dauerhaft zu drosseln."

Bürgermeister Rupert Troppmann zeigte sich davon wenig begeistert. Damit mache man mehr kaputt als zu helfen. "Schneeräumer kommen zum Beispiel nicht durch Fahrbahnverengungen." Als Alternative wolle er dem Stadtrat vorschlagen, für die betroffenen Straßen ein eigenes Kontrollgerät anzuschaffen. "Wir hatten ja schon mal welche aufgestellt, die auch geholfen haben." Trotzdem habe er wenig Hoffnung, dass sich die Situation verändere.

Dafür aber die Parksituation in der Innenstadt. 18 bis 20 Stellplätze müssen im Frühjahr für Ruheflächen, Blumenkästen und Bänke weichen. "Vor dem Landratsamt sollen zum Beispiel welche hinkommen", führt das Stadtoberhaupt an. Auch die Parkdauer ändere sich: Draußen reduziert sie sich auf eine halbe Stunde, in der Tiefgarage beträgt sie zwei Stunden. "Kirchgänger müssen sich aber keine Sorgen machen." Am Wochenende ist die Parkzeit nämlich unbegrenzt."

Richard Seidl stört sich eher an den katastrophalen Gehwegen in der Stadt. "Der reinste Flickenteppich ist das", beschwerte er sich. Für Reparaturen musste die Telekom oder Eon häufiger Wegstücke aufreißen, die sie anschließend nur notdürftig wieder schlossen. Seidl stellt sich nun die Frage, wer dafür die Verantwortung trägt. "Die Hausbesitzer ja wohl nicht." Troppmann stimmte ihm zwar zu, konnte dafür aber keinen Lösungsvorschlag anbieten. "Die Beschwerde hätte er schon vor 15 Jahren bringen müssen."
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.