Wer abnehmen will: Ein paar Basistipps von Fachleuten

Apotheker Horst Jäger (Nabburg) hält von Blitzdiäten nichts: "Die machen keinen Sinn." Wichtig scheint ihm, nur drei Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen und auf Zwischenmahlzeiten zu verzichten. Wenn der "kleine Hunger zwischendurch" kommt, rät Jäger, etwas zu trinken. Damit könne man das Hungergefühl überlisten.

Wer wirklich abnehmen will, der dürfe besonders am Abend nichts mehr essen, so dass zehn bis zwölf Stunden zwischen Abendbrot und Frühstück liegen. "Und am Abend keine Kohlenhydrate mehr, sondern Eiweiß und Ballaststoffe, dann kann der Körper über Nacht Fett abbauen."

Ein Experte auf diesem Gebiet ist auch Trainer Josef Buckley (Schwandorf), der das Thema Abnehmen mit dem Thema Fitness verknüpft: "Man sollte das Gewicht nicht nur über die Ernährung eindämmen, sondern auch Sport integrieren, damit der Stoffwechsel besser läuft." Die Erfahrungen im Fitness-Studio haben ihn gelehrt, dass zwei bis drei Krafttrainingseinheiten pro Woche dazu führen, dass auch an den trainingsfreien Tagen der Körper rund 250 Kalorien zusätzlich verbrennt.

Und dann hat er noch einen ganzen einfachen Tipp parat: "Trinken Sie einen Liter Wasser, das ja null Kalorien enthält; aber der Körper verbrennt 80 Kalorien, wenn er das Wasser verarbeitet." (td)
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.