Wer macht das Titelrennen?

Zum Saisonabschluss in der Landesliga Mitte tritt der SV Mitterteich am Samstag beim TSV Bad Abbach an. Das Hinspiel (Szene mit Jan Bauer, rechts) verloren die Stiftländer mit 1:4. Bild: Cyris

Am letzten Spieltag der Landesliga Mitte entscheidet sich der Dreikampf um die Meisterschaft und die Relegation zur Bayernliga. Im Tabellenkeller muss der TSV Langquaid oder der FV Vilseck dem SC Regensburg in die Bezirksliga folgen.

Tirschenreuth. (cy) Wo knallen am Pfingstsamstag gegen 15.45 Uhr die Sektkorken? Bei der SpVgg Ruhmannsfelden (1./65 Punkte), beim ASV Burglengenfeld (2./64) oder beim ASV Neumarkt (3./64)? Das "Hammerspiel" geht in Ruhmannsfelden über die Bühne, wo Ex-Bayernligist Neumarkt aufkreuzt. Im Parallelmatch stehen sich der ASV Burglengenfeld und der FV Vilseck (17./23) gegenüber. Gewinnt Ruhmannsfelden, geht die Meisterschale an die SpVgg. Trennen sich beide Teams unentschieden und Burglengenfeld gewinnt, ist die Bösl-Truppe der lachende Dritte.

Auf den Fußballplätzen in Ruhmannsfelden und Burglengenfeld herrscht am Samstag ab 14 Uhr wahrscheinlich Hochbetrieb. Zittern muss noch der TSV Langquaid, der bei Absteiger SC Regensburg antritt. Der TSV muss gewinnen, denn sollte Vilseck in Burglengenfeld eine Sensation gelingen, müsste er absteigen. Die "Meldung der Woche" kam aus Cham, wo der SC Regensburg mit 0:11 unter die Räder kam.

Der SV Mitterteich (8./51) tritt am Samstag auf der "Sportinsel" beim TSV Bad Abbach (6./56) an. "Wir wollen uns nicht mit drei Niederlagen verabschieden", sagt Trainer Reinhold Schlecht. In der Vorrunde wurde den Stiftländern von der Badelf beim 1:4 gründlich der Marsch geblasen. An eine Revanche will nach dem 0:4 gegen Burglengenfeld niemand so recht glauben. Auf den SC Ettmannsdorf (10./47) wartet beim TV Schierling (14./41) eine heikle Aufgabe. Den SC wurmt sicher noch das 1:4 aus der Vorrunde. Vor einer Herkules-Aufgabe steht Vilseck in Burglengenfeld. Doch vielleicht gelingt Kratzer & Co. eine Überraschung? Der SV Etzenricht (13./41) kann sein letztes Pflichtspiel als "Betriebsausflug" einstufen. Beim TSV Waldkirchen (12./44) scheint die Luft raus zu sein, anders ist das 0:6 in Neumarkt nicht zu erklären.

34. Spieltag

Samstag, 14 Uhr: Fortuna Regensburg - SpVgg Lam (Vorrunde 2:1), SC Regensburg - TSV Langquaid (0:1), SV Hutthurm - ASV Cham (0:2), FC Tegernheim - SpVgg Deggendorf (1:1), TV Schierling - SC Ettmannsdorf (4:1), TSV Waldkirchen - SV Etzenricht (1:3), SpVgg Ruhmannsfelden - ASV Neumarkt (0:0), ASV Burglengenfeld - FV Vilseck (2:1), TSV Bad Abbach - SV Mitterteich (4:1)
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.