Wernberg-Köblitz.
Beide Frauen schwer verletzt

(bkf) Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag kurz nach 7 Uhr auf der B 14 in Wernberg-Köblitz auf Höhe der Anschlussstelle zur A 93. Nach ersten Ermittlungen der Nabburger Polizei war eine 21-jährige Autofahrerin mit ihrem Golf ortsauswärts unterwegs. Die Fahrerin wollte nach links abbiegen, um auf die A 93 aufzufahren. Dabei übersah sie vermutlich einen entgegenkommenden Hyundai i30, der von einer 48-jährigen Frau gesteuert wurde. Beide Fahrzeuge krachten frontal zusammen.

Zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr eilten an die Unfallstelle. Der Rettungshubschrauber flog die 21-Jährige ins Klinikum Weiden. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die 48-jähriger Hyundai-Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie wurde ins Klinikum nach Amberg eingeliefert. Auch sie wurde schwer verletzt. Bei beiden Fahrerinnen besteht jedoch keine Lebensgefahr. Der Sachschaden beläuft sich auf 25 000 Euro.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.