Wernberg-Köblitz-Damelsdorf.
Fahrerin biegt in Erdbeerfeld ab: Bremsendes Auto zu spät erkannt

Fahrerin biegt in Erdbeerfeld ab: Bremsendes Auto zu spät erkannt Wernberg-Köblitz-Damelsdorf. (bkf) "Mittelschwere Verletzungen", so die Nabburger Polizei, erlitt ein 16-jähriger Zweiradfahrer am Freitag gegen 17.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall zwischen Damelsdorf und Wernberg-Köblitz. Zwei Jugendliche waren mit ihrem Leichtkrafträder Richtung Wernberg unterwegs. Eine vor ihnen fahrende 31-Jährige wollte dann mit ihrem Ford C-MAX nach rechts zu dem dortigen Erdbeerfeld abbiegen, wozu sie das Aut
(bkf) "Mittelschwere Verletzungen", so die Nabburger Polizei, erlitt ein 16-jähriger Zweiradfahrer am Freitag gegen 17.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall zwischen Damelsdorf und Wernberg-Köblitz. Zwei Jugendliche waren mit ihrem Leichtkrafträder Richtung Wernberg unterwegs. Eine vor ihnen fahrende 31-Jährige wollte dann mit ihrem Ford C-MAX nach rechts zu dem dortigen Erdbeerfeld abbiegen, wozu sie das Auto abbremste. Dies bemerkten die beiden Jugendlichen vermutlich zu spät. Während es dem einen gelang, links an dem Fahrzeug vorbeizufahren, krachte der 16-Jährige mit seinem Leichtkraftrad in die rechte Seite des abbiegenden Ford. Anschließend schleuderte er noch gegen einen am Erdbeerfeld geparkten Geländewagen. Der junge Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Amberg geflogen. Die Fahrerin des Ford sowie drei Kinder, die mit im Auto saßen, blieben unverletzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 15 000 Euro. Bild: bk-media
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.