Wernberg-Köblitz.
"Mashed up" mischt auf

Tina Trummer und Laura Wolf (von links) bestachen durch die Klangfarben ihrer Stimmenvielfalt. Bild: hfz
Die Wernberger Band "Mashed up" entwickelt sich zum Geheimtipp. Mit neuer Sängerin Tina Trummer und Special Guest Laura Wolf brachten der Gründer der Band, Georg Lang (Cajon), Wolfgang Jungwirth (Bass), Stefan Zenger (Gesang, Gitarre), David Wolf (Gesang, Gitarre) und Thomas Ram am Piano den "Alten Pfarrhof" zum Kochen. Das Repertoire reichte von "Brown Eyed Girl" und "The Best" bis zu "Sex on Fire". Alles mit Akkustik-Gitarren und vielseitigem Gesang serviert, erinnerte die Musik an die mehrgängigen Menüs des Hausherren. Während den Pausen konnten die überwie Besucher im angrenzendem Modekeller bei einem Glas Prosecco aktuelle Mode oder das ein oder andere Accessoire erwerben. Weit über 100 Besucher ließen sich dieses Konzert in familiärer Atmosphäre nicht entgehen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.