Wernberg-Köblitz.
Mit Minibrotaktion Solidarität gezeigt

Mit Minibrotaktion Solidarität gezeigt Wernberg-Köblitz. Die KJK spendete den Erlös aus der Minibrotaktion vom Weltmissionssonntag an das Philippinenprojekt "Aktion Solidarität". 300 Euro kamen laut KJK-Vorsitzenden Daniel Baumann, Daniel Wolf und Jörg Meiller zusammen. 1980 haben kirchliche Mitarbeiter gemeinsam mit Missio München die "Aktion Solidarität" ins Leben gerufen, um ihre Kollegen zu unterstützen. Man einigte sich darauf, als Partnerland die Philippinen auszuwählen. Die meisten Frauen
Die KJK spendete den Erlös aus der Minibrotaktion vom Weltmissionssonntag an das Philippinenprojekt "Aktion Solidarität". 300 Euro kamen laut KJK-Vorsitzenden Daniel Baumann, Daniel Wolf und Jörg Meiller zusammen. 1980 haben kirchliche Mitarbeiter gemeinsam mit Missio München die "Aktion Solidarität" ins Leben gerufen, um ihre Kollegen zu unterstützen. Man einigte sich darauf, als Partnerland die Philippinen auszuwählen. Die meisten Frauen und Männer in den dortigen Diözesen arbeiten ehrenamtlich. Wenn sie dennoch ein Gehalt beziehen, ist dies minimal. Die Beiträge aus der Aktion Solidarität fließen in einen Fonds und kommen ungeschmälert den Diözesen auf den Philippinen zu. In der Regel werden Krankenversicherungen, Schulgeld für die Kinder oder Notfallhilfen für die Familien der kirchlichen Mitarbeiter finanziert. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401138)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.