Wernberger und Nabburger beim Kaitersberglauf

Wernberg/Nabburg. Drei Läufer des TSV Detag Wernberg und sechs vom WSV Nabburg starteten beim 2. Internationalen Kaitersberglauf in Bad Kötzting. Auf der Strecke von sieben Kilometern mussten 600 Höhenmeter überwunden werden. Passagen mit rutschigem Untergrund und nassem Wurzelwerk sowie ein finaler felsiger Aufstieg auf 999 Meter bis knapp unter das Gipfelkreuz am Kaitersberg bei Bad Kötzting waren die weiteren Herausforderungen dieses sehr gut organisierten Laufes.

Als schnellster Athlet erreichte Roland Krös vom TSV in 47:30 Minuten als 46. im Gesamteinlauf von 285 Startern den Gipfel. Damit war er 13. in der Altersklasse M 40.

Nach 55:05 Minuten überquerte Anita Obermeier die Ziellinie. Damit war sie die schnellste Frau der Läufergruppe aus dem nördlichen Landkreis. Platz 2 in der Altersklasse W 40 war der Lohn für ihr wochenlanges Bergtraining.

Weitere gute Ergebnisse erzielten auch Christian Liebl (TSV/48:05; 53. Platz gesamt und 19. in der AK M30), Andreas Hammerl (WSV/48:48; 59. Gesamt/21. AK M30), Thomas Hölzl (TSV/50:28; 72. Gesamt/22. AK M40), Manfred Lindhof (WSV/54:54; 123. Gesamt/12. AK M50) und Michael Dobler (WSV/55:07; 127. Gesamt/35. AK M40.)

Sonja Pausch, die für die anspruchsvolle Strecke 1:00:02 Stunden benötigte (176. Gesamt und 8. in der AK W30) und Marion Wegerer die kurz dahinter nach 1:00:13 Stunden durchschnaufen konnte (180. Gesamt/9. AK W40), komplettierten die durchweg guten Leistungen.

In der Mannschaftswertung belegte die Mannschaft des TSV Detag Wernberg den 7. Platz, die Frauenmannschaft des WSV Nabburg Rang 23. von insgesamt 26 Mannschaften.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.