Westböhmisches Symphonieorchester kommt

Westböhmisches Symphonieorchester kommt Bekannte Melodien deutscher, österreichischer und tschechischer Komponisten erklingen zum Abschluss der Bayerisch-Böhmischen Kultur- und Wirtschaftstage am Samtag, 28. März, ab 19 Uhr in der Max-Reger-Halle. Zu hören sind unter anderem Ouvertüren, Polkas und Walzer und andere Stücke von Johann Strauss, Franz Lehar, Bedrich Smetana, Antonín Dvorák. Es spielt das Westböhmische Symphonie-Orchester. Karten gibt es bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen sowie online auf
Bekannte Melodien deutscher, österreichischer und tschechischer Komponisten erklingen zum Abschluss der Bayerisch-Böhmischen Kultur- und Wirtschaftstage am Samtag, 28. März, ab 19 Uhr in der Max-Reger-Halle. Zu hören sind unter anderem Ouvertüren, Polkas und Walzer und andere Stücke von Johann Strauss, Franz Lehar, Bedrich Smetana, Antonín Dvorák. Es spielt das Westböhmische Symphonie-Orchester. Karten gibt es bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen sowie online auf www.nt-ticket.de. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.