Wichtiger Heimkampf für die AC-Gewichtheber
Jedes Gramm zählt

Weiden. (ssm) Alles oder Nichts gilt am Samstag, 21. Februar, ab 18 Uhr für den 1. AC Weiden beim Bayernliga-Heimkampf gegen die Kitzinger Gewichtheber. Nach den Niederlagen zuletzt ist ein Sieg gegen den KSV Kitzingen unabdingbar, wenn die Weidener Gewichtheber ihren Tabellenplatz halten wollen. Dass das möglich ist, bewiesen die sechs Schwerathleten von Trainer Fritz Bruckner beim letzten Heimkampf vor zwei Wochen, wo sie mit 306 Punkten ihren Saisonrekord einstellten. Aber auch die Gäste liegen mit einer Saisonbestleistung von 319,4 Punkten auf demselben Niveau.

Daher muss der ACW in Topbesetzung antreten und bis an die Grenzen gehen. Eine knappe Niederlage, wie gegen die HG Regensburg, ist nicht hinnehmbar. "Es geht um jedes einzelne Gramm. Das Gewicht einer Tafel Schokolade könnte über den Sieg entscheiden", so Vorstand Silvio Tröger.

In der Vergangenheit konnte die Weidener Truppe schon öfter über sich hinauswachsen und Punktzahlen erreichen, die zuvor undenkbar waren. Mit hoffentlich zahlreicher Unterstützung der Fans ist das auch dieses Mal wieder möglich. Dazu erhofft sich der 1. AC wieder viele Zuschauer. Der Eintritt ist frei.

Zum ersten Mal im neuen Jahr hatten die Nachwuchsheber des 1. AC Weiden die Chance, sich zu beweisen. Beim Frühjahrsturnier in Neuaubing gingen zehn Weidener an die Hantel. Dabei war auch Talent beim Pendellauf, Schockwurf, Schlussdreisprung und bei Klimmzügen gefragt.

Ida Grillmayer kam als jüngste Teilnehmerin ganz nach oben auf das Siegertreppchen, ebenso ihre große Schwester Paula. Melissa Bruckner und Anna Pilz belegten die Ränge zwei und vier. Bei den Jungs katapultierte sich Josef Dunka zum Sieg. Im Jahrgang 2001 wurde Daniel Pilz Dritter, Tobias Schemmel Fünfter, Marko Benkner Achter und Ludwig Karl Neunter. Julian Schemmel wurde beim Jahrgang 2000 Vierter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.