Wichtiger Sieg für Katzdorf

SC Katzdorf: M. Baumann, Lehnerer, Reil, Mayer, Wagner, Karl, Baringer (54. Berger), F. Baumann, Bäuml, Bayerl (90. Steger), Florian Mulzer (60. Niedermeier)

SV Kulmain: Hermann, Zeltner, Maximilian Kastner, Popp, Neumüller, Greger, Griener, Dumler, Biersack (75. Dominik Kastner), Schmidt (75. Doreth)

Tore: 0:1 (49.) Manuel Griener, 1:1 (64.) Maximilian Wagner, 2:1 (91.) Florian Baumann - SR: Tobias Späth (FC Furth im Wald) - Zuschauer: 300

(aho) Ein hartes Stück Arbeit musste der SC Katzdorf verrichten, um sich gegen den SV Kulmain knapp mit 2:1 durchzusetzen. Für die seit einigen Wochen sieglosen Gastgeber war es ein sehr wichtiger Sieg, weil sie nicht nur einen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt hinter sich lassen konnten, sondern andererseits auch den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld schafften.

Lange Zeit sah es in dieser ausgeglichenen und kampfbetonten Partie nach einer Punkteteilung aus. Dann legte sich in der Nachspielzeit Florian Baumann das Leder zu einem Freistoß zurecht und versenkte diesen zum 2:1 in die gegnerischen Maschen. Bis dahin zeigten sich die Katzdorfer zwar optisch überlegen und auch einsatzfreudig, doch ihre zahlreichen guten Möglichkeiten konnten sie nicht verwerten.

Schon zu Beginn der Begegnung war zu erkennen, dass beide Seiten auf Sieg spielten. Es ergaben sich hüben wie drüben mehrere gute Torchancen, die von den Torhütern immer zunichte gemacht wurden. Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff erzielte Manuel Griener den Führungstreffer für Kulmain. Anschließend wurde die Heimelf immer stärker, sie verstärkte die Offensive und drängte auf den Ausgleich. Der gelang Maximilian Wagner per Kopf im Anschluss an einen Eckball. Der SV kam kaum noch aus seiner Hälfte heraus. Erst in der allerletzten Minute fiel die Entscheidung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.