Wieder ganz vorn mit dabei

Deutscher Vizemeister - das erreichte Top-Läufer Sigi Haas beim Zehn-Kilometer-Straßenlauf in Düsseldorf. Damit sorgte er wieder für das Top-Ergebnis des RSC Neukirchen. Vorsitzender Manfred Neumüller zog aber nicht nur deswegen positive Bilanz bei der Jahreshauptversammlung des Radsportclubs.

Im Landgasthof "Zur Post" erläuterte Neumüller, dass die sportliche Entwicklung gerade bei den Kindern und Jugendlichen sehr erfreulich sei: "Viele unserer Aushängeschilder sind Eigengewächse und sorgen seit langem für konstant gute Leistungen auf regionaler und überregionaler Ebene", freute er sich und ehrte die erfolgreichen Nachwuchssportler und Leistungsträger.

"Ich freue mich besonders, dass es 2015 eine Neuauflage des Preises der Sparkasse und Conrad-Sportförderung in Form eines Drei-Stunden-Rennens gibt, das im September den Finallauf des neuen Jura-Mountainbike-Cups bildet", meinte Neumüller und fügte als Resümee hinzu: "Im Verein rührt sich was!"

Heimat schätzen lernen

Zweiter Bürgermeister Wolfgang Rattai wünschte viel Erfolg und sicherte Unterstützung bei der Jugendarbeit und des Mountainbikerennens seitens der Gemeinde zu. Die gesamte Saison über zeigten sich die Nachwuchssportler aktiv: Sei es beim Hallentraining, Lauftreff oder beim MTB-Training in verschiedenen Gruppen, den Kindern und Jugendlichen wurde stets sportliche Betätigung geboten. Darüber hinaus wagten einige von ihnen Starts bei regionalen Mountainbike-, Triathlon- und Laufveranstaltungen.

Jugendwartin Christa Englhard stellte aber auch einen "Fahrrad-Schrauberkurs", ein Fahrtechniktraining sowie einen Bowlingtag für die jungen Sportler auf die Beine. Beim Neukirchner Schulfest präsentierte der RSC einen kniffligen Parcours für die Schüler. "Faires sportliches Verhalten, aber auch Heimat kennenlernen und Natur schätzen, das zeichnete die abgelaufene Saison aus", resümierte Englhard, die sich freute, dass keinerlei Unfälle oder Verletzungen im Training zu verzeichnen waren.

Marco Holzwarth mischte in der Mountainbike-Juniorenklasse kräftig mit und wurde bei den Rennserien Alpina- und Cube-Cup jeweils Zweiter und in der Bayernliga Achter. Senior Thomas Hartmann verbuchte satte 23 Saisonsiege. Konstant gute Leistungen zeigte auch Maximilian Lier im Alpina-Cup.

Bis nach Graz

Leon Aures' Highlight war sicherlich die Teilnahme bei den Europameisterschaften in Graz. Aber auch Franz, Christa und Karl-Heinz Englhard, Manfred Neumüller, Senkrechtstarter Thilo Hartmann sowie Jürgen und Christian Langhans platzierten sich immer wieder vorne bei verschiedenen MTB-Rennen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.