Wieder Krippenspiel

Die Teilnahme an kirchlichen Festen bleibe Ehrensache für die "Haidnaabtaler", unterstrich Vorsitzender Josef Dziwok in der Hauptversammlung: "Wir sind ein kirchlich ausgerichteter Verein und werden an dieser Tradition festhalten." In diesem Sinne werde es auch wieder ein Krippenspiel geben.

Bedauerlich sei, dass die Landeszuschüsse an die Trachtenvereine zurückgefahren würden: "Aber es wird nach wie vor viel geleistet." Die Freude der Kinder und Jugendlichen rechtfertige nicht nur jeden Zuschuss, sondern sei auch jede ehrenamtliche Arbeit wert, bekräftigte der Vorsitzende. Dritter Bürgermeister Albert Lober zeigte sich erstaunt und beeindruckt, dass es möglich sei, Kinder schon ab drei Jahren mit der volkstümlichen Tanztradition vertraut zu machen.

Wer Freude am Volkstanz hat, ist bei den "Haidnaabtalern" willkommen. Ansprechpartner für interessierte Erwachsene, Jugendliche und Kinder sind Bernhard Fahrnbauer (Telefon 09644/689338) und Barbara Heser (Telefon 09644 /6606).(bjp)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.