Wildenreuth.
Im Blickpunkt Weihnachtsmarkt rund ums Schloss

(njn) Am morgigen Samstag startet rund um das Schloss Wildenreuth das zweite Märchenweihnachtsmarkt-Wochenende. In urigen Holzhütten und ehemaligen Stallungen laden die rund 60 Aussteller und Kunsthandwerker aus nah und fern zum Einkaufen und Verweilen ein. Durch den verwunschenen Schlosspark mit lebendigen Märchen und mystischer Beleuchtung entführen Fackelzüge die Besucher in eine andere Welt.

Nicht nur die Erwachsenen, auch die jungen Gäste kommen auf dem Wildenreuther Weihnachtsmarkt auf ihre Kosten. Ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm mit Auftritten von Künstlern, Weihnachtsbastelstube, Streichelzoo und Ponyreiten sorgen für kurzweiliges Vergnügen. Natürlich dürfen Stockbrotbacken, Bogenschießen und viele weitere Überraschungen für Kinder nicht fehlen. Zahlreiche Musikgruppen werden die zwei Tage gestalten. So der evangelische Posaunenchor Wildenreuth, die Roggensteiner Musikkids und die Jagdhornbläser aus Tirschenreuth.

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am morgigen Samstag und am Sonntag jeweils von 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt beträgt für Kinder ab sechs Jahren einen Euro, für Erwachsene ab 16 Jahren vier Euro. Nähere Informationen unter www.wildenreuther-wintermaerchen.de.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.