Wildwasserfahrt durch männliche Gemütszustände

Berühmt oder berüchtigt sein, bei facebook viele "Likes" bekommen und jede Menge Aufmerksamkeit? Ein dickes, pralles Bankkonto? Wenn mich alle mögen oder alle hassen? Muss ich korrupt, gerissen, gierig sein um Erfolg zu haben? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich der 55-jährige Schauspieler und Songpoet Michael Fitz in seinem aktuellen Solokonzertprogramm. Lediglich bewaffnet mit einer Auswahl von Akustik-Gitarren und seinem ureigenen Gewissen, bewegt sich Fitz mutterseelenallein und mit der ihm eigenen Neugier durch ein Minenfeld ewig offener Lebensfragen und latenter Konflikte. Am Freitag, 12. Dezember,gastiert Michael Fitz um 20 Uhr in der Historischen Druckerei Seidel in Sulzbach-Rosenberg. Karten gibt's bei der "Amberger Zeitung", im Medienhaus "Der neue Tag", auf www.nt-ticket.de sowie bei allen NT-Ticket-Vorverkaufsstellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.