Willybald Lang erklärt nach 20 Jahren seinen Rücktritt
Siedler ohne Vorstand

Willybald Lang (links), der als Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Neuenhammer aufhört, zeichnete Gabriele Lang, Franz Striegl und Peter Schell (weiter von links) mit dem Treuezeichen in Silber aus. Bild: pi
"20 Jahre sind genug", meinte Willybald Lang. Der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Neuenhammer sagte dies in der Jahreshauptversammlung am Samstag im Vereinslokal "Hammerwirt" in aller Deutlichkeit und war auch von Bürgermeister Johann Maurer zu einer erneuten Kandidatur nicht mehr zu bewegen.

Auch die übrigen vorgeschlagenen Mitglieder winkten ab. Der Verein muss deshalb in die Verlängerung gehen. In zwei Wochen soll ein erneuter Anlauf für die Besetzung des Chefpostens und des Vorstands erfolgen. Laut Lang, der die Aktionen im abgelaufenen Vereinsjahr in die Erinnerung zurückrief, war die Zusammenarbeit im Verein stets vorzüglich. Als Höhepunkte bezeichnete er das Kirchweih- und Dorffest in Neuenhammer.

"Es ist wie immer, die Bücher sind bestens geführt", lobte Johanna Grünauer, die zusammen mit Johann Maurer die Bücher geprüft hatte, die Arbeit von Claudia Weiß. Seit 20 Jahren zählen Gabriele Lang und Peter Schell mit zu den treuen Mitgliedern der Siedlergemeinschaft. Dafür dankte ihnen Lang im Namen des Verbands Wohneigentum mit einer Urkunde und dem Treuezeichen in Silber. Die gleiche Auszeichnung ging an Franz Striegl. "Auf dich habe ich immer zählen können", würdigte der Vorsitzende die Leistungen seines Stellvertreters.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neuenhammer (67)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.