Windischeschenbach.
"Zweite" vom Abstieg bedroht

(mak) Beim Schachclub Windischeschenbach gab es zuletzt mehr Licht als Schatten. Insbesondere die zweite Mannschaft ist in der Oberpfalzliga akut vom Abstieg bedroht.

Beim sechsten Spieltag der Regionalliga-Mannschaft in Bechhofen setzte es eine bittere 3,5:4,5-Niederlage. Es punkteten Jaroslav Illetsko und Christian Müller (jeweils 1) sowie Johannes Laubert, Alfred Blöderl und Daniel Koch (jeweils 0,5). Im Heimspiel gegen den SC Erlangen erreichte Jürgen Zant eine Punkteteilung. An den Spitzenbrettern mussten sich sowohl Johannes Laubert als auch Jaroslav Illetsko geschlagen geben. Kapitän Christian Müller errang den Sieg, auch André Zimmermann gewann überlegen. Alfred Blöderl brachte durch einen weiteren Sieg den Gast in Führung. Danach gingen die Partien von Rudolf Schön und Miroslav Kalous aber verloren, was zur 3,5:4,5-Niederlage führte. Die erste Garde steht mit 6:8 Punkten im Mittelfeld der Regionalliga Nord-Ost.

Zwei Niederlagen musste die zweite Mannschaft in der Oberpfalzliga verkraften. Beim Tabellennachbarn SC Bad Kötzting II verlor man mit 2,5:5,5. Fünf Remis durch Stefan Simmerl, Elsbeth Horther-Schneider, Bedrich Prochazka, Robert Fütterer und Jürgen Zant reichten nicht zum Punktgewinn, womit die Rote Laterne in Windischeschenbach verblieb. Mit dem gleichen Ergebnis musste der SC II auch gegen Neutraubling II die Segel streichen. Für die SK-Punkte zeichneten verantwortlich: Daniel Koch (1), Rudolf Schicker, Elsbeth Horther-Schneider, Manfred Oppel (je 0,5). Das zweite Team bleibt als Schlusslicht in akuter Abstiegsgefahr.

Nur die dritte Mannschaft konnte ihre letzten Spiele gewinnen. Gegen die SF Roding II erspielte man einen 4,5:0,5-Sieg. Es punkteten: Ralf Käck, Rudolf Schicker, Rainer Baumann, Simon Lamm (je 1) und Jürgen Schmola (1/2). Gegen den SK Weiden III gab es einen 3:2-Sieg. Die Punkte: Corinna Denk, Philipp Denk (je 1), Simon Lamm und Jürgen Schmola (je 0,5).
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.