Winter noch nicht recht vorbei, schon geht Musik-Box in Sommerpause

Winter noch nicht recht vorbei, schon geht Musik-Box in Sommerpause (sche) Zur letzten Musik-Box im ersten Halbjahr hatten sich 27 Interpreten im Bienenhof eingefunden. Eröffnet wurde das Treffen diesmal von Klaus Weigl und Martin Rembold, der auf dem besten Wege ist, in die Fußstapfen seines krankheitsbedingt verhinderten Vaters zu treten. Der Fastenzeit angemessen gab es für die Besucher Bockbier und Brezen aus der Spendenkasse. In verschiedenen Besetzungen traten auf: Martin Rembold (Harmonika), Klau
(sche) Zur letzten Musik-Box im ersten Halbjahr hatten sich 27 Interpreten im Bienenhof eingefunden. Eröffnet wurde das Treffen diesmal von Klaus Weigl und Martin Rembold, der auf dem besten Wege ist, in die Fußstapfen seines krankheitsbedingt verhinderten Vaters zu treten. Der Fastenzeit angemessen gab es für die Besucher Bockbier und Brezen aus der Spendenkasse. In verschiedenen Besetzungen traten auf: Martin Rembold (Harmonika), Klaus Weigl (Gitarre), Edeltraud Reithmayer (Harmonika), Manfred Reithmayer (Akkordeon), Sebastian Zeitler (Harmonika), Walter Lochner (Akkordeon), Hans Strobl (Zither), Stefan Schmidt (Gitarre), Simon Schmidt (Akkordeon), Jonas Stauber (Trompete), Gerald Kliebhan (Bariton), Moritz Rothmeier (Klarinette), Hans Rieger (Knopfakkordeon), Gisela Pretsch (Gesang), Moritz Übler (Akkordeon), Marco Übler (Gitarre), Luis Übler (Cajon), Nico Simon (Harmonika), Peter Heldmann (Akkordeon), Anton Pöllath (Gitarre), Manfred Frischmann (Akkordeon), Heinz Kellermann (Harmonika), Thomas Fick (Akkordeon), Richard Lippert (Trompete), Herbert Scharl (Klarinette), Franz Koch (Bariton) und Manfred Rosentahl (Gitarre). Nach einer langen Sommerpause ist das nächste Musikantentreffen erst wieder am zweiten Freitag im Oktober. Auf dem Bild (von links) Jonas Stauber, Moritz Rothmeier, Simon Schmidt, Stefan Schmidt sowie Gerald Kliebhan. Bild: sche
Weitere Beiträge zu den Themen: Aschach (396)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.