Wintermärchen auch ohne Schnee

Einfach märchenhaft. Der Weihnachtsmarkt vor der schönen Kulisse von Schloss Wildenreuth war auch ohne Schnee ein überaus stimmungsvolles Vergnügen.

Freiin Katharina von Podewils eröffnete am Samstag als Veranstalterin gemeinsam mit ihrer Familie und vielen Ehrengästen den Event. Auch wenn die weiße Pracht fehlte, herrschte vor allem beim Einbruch der Dunkelheit zwischen den zahlreichen Verkaufsbuden und dem Schloss eine ganz besondere Stimmung. Dem Weihnachtsmarkt wünschten Kreisrat Toni Dutz sowie Pfarrer Manuel Sauer einen guten Verlauf.

Beim Startschuss standen aber auch noch andere Gäste im Mittelpunkt. Eva von Podewils hatte ihre Flüchtlinge mitgebracht, die sie seit vielen Monaten auf ihrem Schloss beherbergt. Dass ein Weihnachtsmarkt auch ohne Schnee etwas Feines ist, merkten sie sehr schnell. Musikalisch wurde die Eröffnung von der Jugendblaskapelle aus Roggenstein unter Leitung von Josef Wolfrath sowie vom Erbendorfer Gesangsensemble "Vocalista ad hoc" mit Stefanie Rüger umrahmt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.