Wirtschaftsschule: Tag der offenen Tür
Tipps und Termine

Eschenbach. (rn) Die Wirtschaftsschule lädt zum Tag der offenen Tür ein. Am Samstag, 28. Februar, bietet sie von 11 bis 16 Uhr einen Einblick ins Schulleben. Für junge Besucher und deren Eltern wird es um 13.30 Uhr interessant. Der Beratungslehrer informiert zu Übertritt und Bildungsangeboten. Mit diesem Angebot will die Wirtschaftsschule Eltern und Schüler aus Mittelschule, Realschule und Gymnasium ansprechen. Die Besucher erwarten Präsentationen und Vorführungen. Sie können sich über Projekte, Schüleraustausch, Kernfächer und das Sportangebot informieren. Während der Elternbeirat für das leibliche Wohl sorgt, umrahmt die Schulband den Tag.

"Hilfe für Anja" feiert mit "Oschnputtl"

Kirchenthumbach/Kemnath. (ü) "Hilfe für Anja" feiert 15. Geburtstag. Der Verein der von Michael Sporrer mit dem Ziel und Slogan "Hand in Hand - Gemeinsam gegen Leukämie" geführt wird, hat sich entschieden, die Geburtstagsfeier auf mehrere Stationen und Termine zu verteilen. Erster Höhepunkt ist "Oschnputtl - das Erbsenmusical" am Samstag, 28. Februar, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Kemnath. Dieses Liedertheater ist die witzige Inszenierung des Märchens "Aschenputtel". Es erzählt, was die Gebrüder Grimm weggelassen haben. Damit die Veranstaltungen geschultert werden können, ist der Verein auf Unterstützung angewiesen. Spendenwillige können sich mit Michael Sporrer, Telefon 09647/8313, in Verbindung setzen.

Karten im Vorverkauf gibt es bei nt-ticket.de, im Medienhaus Der neue Tag, Reisecenter Märkl in Kemnath, Schreibwaren Wöhrl in Speichersdorf, an Theaterkasse Bayreuth, in der Buchhandlung Marhabu in Auerbach, Druckerei Stock in Eschenbach, Gabis Altstadt-Ladl in Pressath, bei Mode Trendhouse in Pegnitz, der Sparkasse Kirchenthumbach, Raiffeisenbank Schlammersdorf und beim Vorsitzenden Michael Sporrer. Auch an der Abendkasse sind Tickets erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 21 Euro. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre sowie Behinderte bezahlen 16 Euro. Für Speisen und Getränke sorgt ein Partyservice.

Volkshochschule Selbstverteidigung für Mädchen

Neustadt am Kulm. Wer hilflos wirkt, wird leicht zum Opfer. Trainerin Manuela Kausler übt mit den Teilnehmerinnen im Alter von 11 bis 15 Jahren Selbstverteidigungstechniken aus verschiedenen Kampfsportarten ein, damit die Hemmschwelle sinkt und diese im Ernstfall parat sind und auch angewendet werden können. Um sich effektiv zu wehren, wird der Einsatz des ganzen Körpers und der Stimme nötig. Gerade heranwachsende Frauen benötigen aufgrund bedrohlicher Situationen im Alltag ein besonderes Trainingsprogramm, das ihrem körperlichen und geistigen Entwicklungsstand entspricht. Sie sind damit in der Lage, gefährliche Situationen zu erkennen und haben das Know-how, diese zu entschärfen.

Termin: Samstag, 28. Februar, 10 bis 14 Uhr, Sportverein Neustadt am Kulm, Turnhalle. Anmeldungen bei der VHS Eschenbach, Telefon 09645/8283.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.