WM-Pokal dreht Ehrenrunde
Im Blickpunkt

Tirschenreuth. Wenn der WM-Pokal am Mittwoch, 3. Juni, ab 13 Uhr eine Ehrenrunde beim ATSV-Tirschenreuth dreht, wird das wohl das größte Fußball-Spektakel seit dem Spiel des FC Bayern gegen eine Stiftland-Auswahl vor mittlerweile über 40 Jahren. Zahlreiche Höhepunkte für Jung und Alt warten auf die Besucher. Zwar stehen "König Fußball" und die Nationalelf im Vordergrund, aber auch die hohe soziale Verantwortung gegenüber den Schwächeren der Gesellschaft oder auch die Integration von ausländischen Mitbürgern und Asylsuchenden.

So wird ein Inklusions-Sportparcours angeboten, der zeigt, dass Kinder trotz gesundheitlicher Probleme auch Spaß am Leben inmitten unserer Gesellschaft haben. Bei einem Spendenlauf wird Geld gesammelt, das wohltätigen Zwecken zugute kommen wird. Außerdem im Programm: Vorträge von Paralympics-Sieger Gerd Schönfelder und Dr. Annemarie Schraml zu den Themen "Erfolg in Sport und Leben trotz Behinderung" sowie "Aktion Feuerkinder in Tansania". Die Cheerleader-Gruppe der Turner wird auftreten. Auch die kleinen Besucher kommen nicht zu kurz: Mit Hüpfburg, Kinderschminken und Puppenbühne der Polizei werden sie gut unterhalten.

Unter den Gästen werden Fußballer und Mitglieder des Vereins, Fanclubs aus der Region, Bedürftige und auch Schüler von Förderschulen und Inklusionsklassen der Behindertenwerkstätten sein. Auch der "1. DFB-Fanclub Stiftland Adler" ist vertreten. Hinzu kommen Ehrenbürger der Städte und Gemeinden im Landkreis sowie ausgezeichnete Lebensretter und Einsatzkräfte aus Feuerwehren, BRK, Wasserwacht und DLRG.

Polizeibericht

Einbruch am helllichten Tag

Bärnau. In eine Maschinenhalle im Dürrmaulweg brach am Donnerstag tagsüber ein Unbekannter ein. Er brach eine Fischhälterung auf und entwendete verschiedene Werkzeuge, darunter zwei Kfz-Batterien, im Wert von rund 300 Euro. Hinweise an die Polizei unter 09631/7011-0.

Vorfahrt missachtet

Hiltershof. Eine Leichtverletzte und 8000 Euro Schaden forderte ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag. Da missachtete ein 77-jähriger Autofahrer die Vorfahrt einer 53-jährigen Fahrerin, die bei dem Zusammenstoß leicht verletzt wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6867)Lea (13792)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.