Wöllershof.
Häuser 1 und 2 sollen fallen

Der Bezirk Oberpfalz möchte die Gebäude 1 und 2 (von links) abbrechen. Bild: ms
(ms) Lieber heute als morgen würde der Bezirk Oberpfalz im Bezirkskrankenhaus die Häuser 1 und 2 abreißen. Dabei handelt es sich um die beiden Eingangsgebäude, die jahrzehntelang den Pförtner und den Kiosk sowie früher den Chefarzt und eine Wohngruppe beherbergt hatten. Beide Gebäude stehen leer.

Aber das Landesamt für Denkmalpflege ist alles andere als begeistert. Die Behörde sieht durch den Abbruch das 1906 bis 1911 errichtete Gesamtensemble gefährdet. "Das Gesamtbild würde leiden", erklärte am Freitag Pressesprecherin Dorothee Ott. Der Bezirk möchte nach Beseitigung der Häuser den wenig ansehnlichen Eingangsbereich der Klinik um einige Meter zurückverlegen. So würde Platz für eine neue Bushaltestelle entstehen, die auch die Reiserdorfer Schulkinder benützen. "Deren Sicherheit würde deutlich verbessert", wirbt Medbo-Vorstand Kurt Häupl für die Maßnahme.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.