Wolfgang Goß feiert runden Geburtstag
Blick auf 80 Jahre

Die ersten Gratulanten am 80. Geburtstag von Wolfgang Goß waren seine Kinder Heidi und Edmund sowie die Enkel Melanie und Isabell. Ihnen folgten Bürgermeister Joachim Neuß sowie die Vertreter der SPD, der Bergknappen, der Bergpensionisten und der Schützen aus Horlach. Bild: swt
Eine große Gratulantenschar fand sich ein zum 80. Geburtstag von Wolfgang Goß.

Geboren in Nitzlbuch, verlor er als Siebenjähriger seine Mutter. Der Vater kehrte erst 1945 aus dem Krieg heim. Der kleine Wolfgang wuchs bei der Großmutter auf.

Eigentlich wollte er Zimmermann werden, aber daraus wurde nichts. Er erlernte den Beruf des Metzgers in Windischeschenbach. 1953 kam er zurück nach Auerbach. 1956 fand er Arbeit im Bergwerk Maffei. Bis 1990 blieb Wolfgang Goß Bergmann; nebenbei pflegte er sein Hobby, die Kaninchenzucht. Außerdem war er ein eifriger Sportplatzbesucher.

1960 lernte er seine spätere Ehefrau kennen, die er 1963 heiratete. Sie ist 2010 verstorben. Zum Wiegenfest gratulierten neben den Kindern Heidi und Edmund auch die Enkel Melanie und Isabell.

Ihre Aufwartung machten Bürgermeister Joachim Neuß, Günter Sertl von der SPD, Peter Schreg für die Bergknappen und Fritz Raß für die Bergpensionisten. Vom Schützenverein Horlach kam ebenfalls eine Abordnung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.