Wou is' an Winnetou sei' Gaal?

Mehr als 40 KAB-Mitglieder waren hingerissen von der Musik Margit Hopperdietzels und dem amüsanten Vortrag von Helmut Schaumberger aus Friedenfels zum Thema Sprache im weitesten Sinne.

Mit einem Augenzwinkern klärte er auf, wie die Einheimichen zu ihrem Dialekt gekommen sind: Als nämlich alle Völker ihre Mundart erhalten hatten, war nur der Oberpfälzer leer ausgegangen. Als sich dieser daraufhin beschwerte, sprach der liebe Gott zu ihm: "Woist wos, dann red'st halt wäi ich". Sprache könne trennen, aber auch verbinden, erklärte der Experte. Viele Menschen fühlten sich durch ihren einzigartigen Dialekt mit der Heimat verbunden. Mit Dialekt könne man Gefühle klarer ausdrücken.

Viele Anekdoten hatte der Referent zu bieten. Der Kabarettist Hannes Ringelstetter habe einst auf dem Amberger Bergfest gehört, wie Winnetou-Darsteller Pierre Brice (seine Ehefrau stammt aus der Vilsstadt) gefragt wurde: "Wou houst'n dein Gaal?" Die Antwort ist allerdings nicht überliefert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.