Wunsch: Laden in Nürnberg

Weil der Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald in Nürnberg immer mehr Fans hat, wollen die Direktvermarkter daraus Kapital schlagen. Sie denken an einen Laden.

Neustadt/WN. (fz) Der Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald verwöhnte mit seinen Produkten auf der Consumenta in Nürnberg Tausende Besucher und erntet dabei immer mehr Anerkennung und Nachfrage. "Der müssen wir gerecht werden und schauen, dass wir in Nürnberg einen Regionalladen bekommen, in dem wir die Naturparkprodukte vermarkten können", sagt Josef Bernhard von der Mosterei in Steinach (Markt Leuchtenberg).

Mit weiteren Naturpark-Vermarktern (wir berichteten) präsentierte Bernhard in Halle eins auf einer 90 Meter langen Gourmetmeile "Original Regional" mit fränkischen Direktvermarktern seine Produkte. Der Andrang und Zuspruch gerade am Samstag und Sonntag sei bombastisch gewesen, freute sich Bernhard. "Den Haselnusslikör 'Platzhirsch' haben sie uns regelrecht aus der Hand gerissen. Wir haben keinen Schluck mehr."

Auch Landrat Andreas Meier staunte, dass der Naturpark viele Fans in der Noris hat. Die riesige Nachfrage habe dies erneut beweisen. "Die Nürnberger wollen unsere Produkte. Jede zweite Frage lautete: Wo kriegt man was von euch in Nürnberg?", berichtet Bernhard. "Das wird unsere nächste Aufgabe." Nürnberg besitze großes Potenzial, und der Naturpark Nördlicher Oberpfälzer Wald genieße dort große Anerkennung.

Natürlich hätten alle Vermarkter inzwischen Kontakte geknüpft, weil die Leute ja das ganze Jahr über nach den Produkten fragten, weiß Bernhard. Trotzdem sollten die Naturparkbetriebe das ganze Jahr über in Nürnberg präsent sein. Dann lohne sich auch der Aufwand jedes Jahr bei der Consumenta.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.