Wunsch nach stärkerer Basisarbeit

Etliche Mitglieder wurden für langjährige Treue zur CSU geehrt. Bezirksrat Dr. Thomas Brandl (Zweiter von rechts) stellte das Aufgabenspektrum des Bezirks vor. Bilder: hm (2)

"Es werden immer weniger, die ehrenamtlich das politische Feld an der Basis bestellen", bedauerte CSU-Ortsvorsitzende Gisela Hösl in ihrer Rückschau auf die vergangenen zwei Jahre. Sie beleuchtete auch die kommunalpolitische Stellung der CSU in der Stadt.

Pfreimd. (hm) Zwar musste die CSU bei der zurückliegenden Kommunalwahl Stimmeneinbußen hinnehmen, doch konnte man erneut die Position der zweiten Bürgermeisterin besetzen und sei mit einer engagierten CSU-Fraktion im Stadtrat gut aufgestellt.

In Spende umgemünzt

Der Mitgliederstand im Ortsverband ist von 68 auf 65 zurückgegangen. Gisela Hösl erinnerte in der Jahreshauptversammlung an elf Vorstandssitzungen, die Bergwanderung, den Preisschafkopf, den Neujahrsempfang und die Beteiligung am Pfreimder Bürgerfest mit der "Schwarzen Kuchl". Nachdem man durch die Partei übergreifende Weihnachtskartenaktion im vergangenen Jahr Kosten eingespart habe, wurde an die Wasserwacht eine Spende von 200 Euro übergeben. Näher beleuchtete die Vorsitzende dann die Ergebnisse der in den vergangenen zwei Jahren stattgefundenen Wahlen. Größter Erfolg sei die Wahl von Thomas Ebeling zum Landrat gewesen. Ihr abschließender Dank galt der Vorstandschaft und allen Helfern.

Bezirksrat Dr. Thomas Brandl informierte über die Aufgaben des Bezirks als dritte kommunale Ebene. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen "Soziale Sicherung", "Gesundheitswesen", "Kultur- und Heimatpflege" sowie "Sport- und Jugendförderung". Dr. Brandl stellte die Einrichtungen vor. Der Bezirk habe über 2000 Beschäftigte. Im aktuellen Jahr belaufe sich das Haushaltsvolumen auf 618 Millionen Euro und die Bezirksumlage, die von den Landkreisen und kreisfreien Städten aufzubringen sei, auf 189 Millionen.

Bei den Neuwahlen sprach die Mitgliederversammlung erneut Gisela Hösl das Vertrauen als erste Vorsitzende aus. Zu ihren Stellvertretern wurden Josef Hägler, Karl Seegerer und Klaus Summer (neu) gewählt. Schatzmeister ist Franz Haider, sein Vertreter Michael Wölker. Zum Schriftführer wurde Johannes Bodensteiner (neu) gewählt, Vertreter ist Alfred Hammer. Als Beisitzer gehören der Vorstandschaft Justin Herdegen, Georg Holzgartner, Wolfgang Lotter, Hans Menzl und Leo Wegmann an. Kassenprüfer sind Alois Beierlein und Georg Freundorfer, Kreisdelegierte Gisela Hösl, Alfred Armer, Mirko Hägler, Johannes Bodensteiner und Alfred Hammer.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.