Wutschdorfer Pfarrbücherei mit neuem Lesefutter ausstaffiert
Die Heimat in Bildern

Die Heimat-Jahresbände ergänzen den Bestand bestens. Das finden auch (hinten von links) Beisitzer Andreas Hahn, Kassier Gerhard Schulze, Büchereileiter Georg Beigel, Fotograf Hermann Koch und Bücherei-Mitarbeiterin Ute Beigel. Bild: gri
In der Wutschdorfer Pfarrbücherei gibt es wieder neue Heimatjahrbücher. Der Heimat- und Kulturverein Freudenberg übergab jetzt die Bände 2012, 2013 und 2014 an den Leiter der Bücherei, Georg Beigel. Damit ist die Lücke geschlossen, die nach dem Tod des Initiators der Bücherreihe, Ferdinand Schwarz, entstanden war. Die Jahrbücher dokumentieren das gesellschaftliche Leben der einzelnen Jahre in Bildern. Die Themen reichen von der Christbaumversteigerung über Klassentreffen, Johannisbergfest, Kirchweih und Ferienprogramm bis hin zu Theateraufführungen und Adventssingen.

Geld und Energie

Der Heimat- und Kulturverein hat viel Geld und Energie in die Fotobücher investiert. In jedem Band stecken rund zehn Stunden Arbeit mit Sichten, Sortieren und Zusammenstellen. Besonderer Dank gebührte bei der Übergabe dem Haus- und Hoffotografen Hermann Koch. "Er ist das ganze Jahr über mit seiner Kamera im Dorf unterwegs und stellt seine Bilder kostenlos zur Verfügung", lobte ihn Vorsitzender Uli Piehler. Die Texte zu den Bildern hat Andreas Hahn verfasst. Der Verein will dazu beitragen, die Attraktivität der Bücherei weiter zu steigern. "Wir wollen jedes Jahr zusätzlich mindestens ein neues heimatkundliches Buch zum Bestand beisteuern", kündigte Piehler an. Der Anfang ist bereits gemacht. Beigel durfte sich über die zweite Auflage von "Sie kommen!", freuen, das Buch über das Kriegsende 1945 in der Oberpfalz. Außerdem überreichte der Vorsitzende die beiden Werke "Hakenkreuz und Martinskirche" sowie "Die 50er-Jahre in Amberg" von Günther Rambach.

Sämtliche Bücher können kostenlos in der Pfarrbücherei ausgeliehen werden. Die Einrichtung ist jeden Sonntag nach dem Hauptgottesdienst geöffnet und hält auch viel Lesefutter für Kinder bereit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wutschdorf (51)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.