Zehnköpfige Kindergruppe interessiert sich für Imkerei

Rudolf Schnabl und Arnuscht Fuchs von den tschechischen Imker-Freunden unterstrichen die schon längere Zeit bestehenden freundschaftlichen Beziehungen zu Michael Selinger und der Umweltstation in Waldsassen. Beide erzählten von ihrer zehnköpfigen Kindergruppe, die sich jetzt noch für die Imkerei interessiere. Ungewiss sei aber, wie dies später aussehen werde. Es sei schwierig in einer Zeit wie man sie heute erlebe, die Jugend zu halten und mit ihr zu arbeiten, wo die Verlockungen durch die modernen Medien heute ganz andere seien. Er wünschte, dass sich hier in Waldsassen auch Kinder und Jugendliche für Bienen und die Imkerei im allgemeinen interessieren und sich einbinden lassen. "Wir werden alles daran setzen um später einmal sagen zu können: Die Mühe hat sich doch gelohnt", sagte Rudolf Schnabl. Alle stießen am Ende der kleinen Feier mit einem Gläschen Honig-Met auf eine gute gemeinsame Zeit an. (kgg)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.