Zu Ehren Marias

Erwin Sommer, Vorsitzender des Fördervereins Maria Loreto, war sichtlich angetan: Das jüngste volksmusikalische Mariensingen sorgte für eine voll besetzte Wallfahrtskirche.

In seiner Begrüßung betonte Erwin Sommer, dass der Reinerlös des Konzerts ausschließlich für die Pflege des Gotteshauses verwendet werde. Anschließend eröffnete das "Neualbenreuther Zwio", bestehend aus Monika Kunz und Franz Danhauser, mit dem Lied "Hier bin ich, Gottesmutter" das Programm. Das weit über die Region hinaus bekannte Duo begeisterte die Zuhörer auch mit weiteren Liedern wie "Es blüh'n drei Rosen", "O Maria, lass dich finden" und "Maria, Himmelskönigin". Tolle Beiträge lieferte auch das Instrumentalensemble Fischer aus Waldsassen mit Alois Fischer, Franziska Altnöder und Moritz Heindl. Sie spielten unter anderem Werke von Mozart und Bononcini.

Ihr Können bewiesen ebenso die Gruppe "Flotte Saitn" aus Nagel, das Trio "Zsammg'stimmt" aus Luhe sowie die Peitinger Sänger aus Oberbayern. Nicht fehlen im Programm durfte das legendäre Stück "Patrona Bavaria". Zum Gelingen des Mariensingens trug auch der ehemalige Neualbenreuther Bürgermeister Albert Köstler bei, der mit seiner sonoren Stimme Einblicke in die Marienverehrung und das Egerland gab. Mit dem gemeinsam gesungenen Schlusslied "Auf Kinsberges Höhern" endete das Mariensingen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Maria Loreto (7)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.