Zu Papier gebrachte Kunst

Schriftkünstlerinnen aus der Region eröffneten ihre Ausstellung im Müllner-Hof. Bild: hfz

Schriftkünstler aus den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Neumarkt stellen auf dem "Müllner-Hof" aus. Das Interesse an der Ausstellungseröffnung war groß. Kein Wunder, haben die Kalligrafen doch unlängst auch durch ein Buch in der Region für Furore gesorgt.

Zu selbst gemachten Kuchen und deftigen Brotzeiten gibt es nun für einige Wochen auch kalligraphische "Köstlichkeiten". Mit ihrem Erstlingswerk "Kochen trifft Kunst" landeten die Frauen, die jetzt ausstellen, einen Überraschungserfolg, mit dem keiner gerechnet hatte. Mittlerweile liegt die vierte Auflage des Buches vor.

Ericka Hauser öffnete ihr Bauernhof-Café gerne für die Schriftkünstler, wie sie betonte. An den Wänden hängt nun Geschriebenes in unterschiedlichsten Gestaltungsvariationen: sauber und exakt zu Papier gebrachte Sinnsprüchen und Wünsche neben dreidimensionalen Spielereien mit Buchstaben, Schneide- und Prägetechniken, Acrylbilder neben skripturalen Elementen. Bürgermeister Alois Böhm begrüßte die Künstlerinnen und freute sich, dass zahlreiche Gäste an dieser ungewöhnlichen Ausstellung Interesse zeigen.

Die "Schriftkünstler" sind neun Frauen, die sich mit Leidenschaft der Kunst des schönen Schreibens widmen, sechs davon präsentieren hier ihre Werke bei der Ausstellung im Müllner-Hof: Anita Brandt, Monika Eichinger, Heidi Flierl, Katharina Götz, Brigitte Herrneder und Renate Hildebrand.

Kurs als Ursprung

Das Buch war übrigens eigentlich nur ein Nebenprodukt der gemeinsamen Arbeit. In Kursen bei Brigitte Herrneder aus Amberg hatten die Mitglieder der Gruppe begonnen, sich der Kalligrafie zu widmen. Die Frauen wählten die Lieblingsrezepte aus, um sich in verschiedenen Schriftarten zu üben, mit dem Layout zu spielen und gestalterischen Ideen freien Lauf zu lassen. Dass daraus ein überaus erfolgreiches Buch wurde, das zu allen möglichen Anlässen verschenkt wird, freut die Damen natürlich ungemein.

Zahlreiche Besucher waren bei der Vernissage begeistert von der Symbiose des Cafés mit dem Charme der Kunst und natürlich dem erfolgreichen Kochbuch. Die Veranstaltung wurde weit in den Abend ausgedehnt und brachte viele angeregte Gespräche. Ungewöhnliche Musik förderte die gute Stimmung zusätzlich: Paula Herrneder begeisterte mit kraftvoll jazzigem Gesang und einer Improvisation über die Seite 36 aus dem Kochbuch "Weil ich dich liebe". Gefühlvoll begleitet wurde sie von Wolfgang Herrneder am Klavier.

Buch erhältlich

Die Bilder sind bis 14. Juni zu sehen. Das Kochbuch gibt es für 19,95 Euro in allen Geschäftsstellen des Medienhauses "Der neue Tag", im Online-Shop des Verlags (www.buch-und-kunstverlag.de ), in allen Buchhandlungen sowie direkt bei den Schriftkünstlern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schwarzach (625)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.