Zu spät informiert: Termin für Champions-Cup verpasst

Für zahlreiche Punktspieleinsätze erhielten drei Mitglieder jeweils einen guten Tropfen. So brachte es Hans Michl bisher auf 600, Karl Steinbacher auf 250 und Norbert König auf 150 Starts.

Sportwartin Manuela Dötterl ergriff für die in der Verbandsliga spielenden Damen das Wort. Nach einer Spielabsage, einer Niederlage und der Rücknahme einer Mannschaft schlossen sie die Vorrunde mit mageren 4:12 Punkten ab. Mit einem Sieg gegen den SKC Holenbrunn starteten die Damen in die Rückrunde. Jedoch hatten sie während der restlichen Serie mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Dass sie das Kegeln nicht verlernt haben, zeigten sie in der Begegnung mit dem TV Fortuna Rehau. Trotzdem mussten sie sich mit 1702:1770 Holz geschlagen geben, was den Abstieg in die A-Klasse besiegelte. Die Herren rangierten in der Verbandsoberliga im Mittelfeld mit einem sechsten Platz, erklärte Sportwart Karl Steinbacher. Das beste Ergebnis war ein 2074:2071-Holz-Sieg gegen Victoria Waldsassen. Vorsitzender Karl Lenhard ergänzte, dass der SKC zum zweiten Mal den Pokalsieger der Herrenmannschaft stellte. Damit qualifizierten sie sich für den Champions-Cup 2014 in Marktoberdorf. Leider erfolgte die Information durch den KVOO nicht rechtzeitig, so dass der Termin nicht wahrgenommen werden konnte. (öt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.