Zu Tränen gerührt

Barbara Pachl-Eberhart hatte nicht geplant, eines Tages ein Buch zu schreiben. Der Zufall und ihr trauriges Schicksal machte aus der Österreicherin eine berühmte Autorin, die jetzt mit Lesungen, Seminaren und Vorträgen über Trauerbewältigung im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs ist. Nur wenige Tage nach dem schrecklichen Unfall schrieb sie eine E-Mail an ihre Schauspielkollegen und Freunde, die im Verteiler auch an die örtliche Presse geht. Das erschütternde Dokument wird durch Zeitungen, Zeitschriften und im Internet rasch verbreitet, es rührt Tausende Leser zu Tränen. Zwei Jahre später schreibt Barbara Pachl-Eberhart ein Buch über ihre Tragödie, das sofort auf die Beststellerliste des "Spiegel" springt. Auch ihr zweites Buch "Warum gerade du?" schaffte das problemlos. (ubb)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.