Zügiger Ausbau der Kreisstraße

Voll im Zeitplan sind die Arbeiten zur Oberbauverstärkung eines 1,4 Kilometer langen Teilstücks der Kreisstraße New 41 zwischen Straßenhäuser und Unterlind. Die Entlastungsroute für die Autobahn A 6 in Richtung Bundesstraße 22 bekommt eine neue Teerdecke und wird durchgängig 6,50 Meter breit. Die schlechten Sichtverhältnisse bei der Einfahrt aus Richtung Kalvarienberg gehören der Vergangenheit an, nachdem Erdreich von einem Abhang abgetragen wurde. Die Vollsperrung dauert bis Dienstag, 18. November. Angesichts der aktuellen Wetterprognosen dürfte das Projekt zügig beendet werden. Für den ersten Abschnitt sind 400 000 Euro veranschlagt. Bauoberrat Gerhard Kederer teilte mit, dass 2015 zur weiteren Anbindung der Vollausbau ab der Abzweigung nach Unterlind bis Lerau auf einer Länge von 1,6 Kilometern erfolgen wird. Linienführung und Höhenlage gelte es hier zu verändern, um gefährliche Kuppen zu entschärfen. Insgesamt kostet die Maßnahme rund 2,4 Millionen Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.