Zünftiges Ausbuttern für Senioren

Auf das Ausbuttern freuen sich die Bewohner des BRK-Seniorenheims Hammergmünd jedes Jahr besonders. Einrichtungsleiterin Martina Günther begrüßte dazu Ilona Wittmann, die ihr Butterfass und natürlich Rahm mitgebracht hatte. Für die musikalische Unterlage sorgte Wolfgang Fiedler am Akkordeon. Wittmann erzählte den Senioren, dass die Tradition etwa 200 Jahre zurückreicht und hauptsächlich in Bayern gepflegt wurde. Auch einen traditionellen Segensspruch hatte Wittmann auf Lager: "Heilige Mutter Anna, doudi Butter zama, sag's der heiligen Elisabeth, dass die Butter zamageht." Dann gings es mit vereinten Kräften ans Werk. Nach schweißtreibenden Minuten war es geschafft: Frische Butter und Buttermilch wurden serviert. Die Bewohner griffen bei Butter- und Obatztn-Broten kräftig zu. Bei einem Seidl Bier und zünftiger Musik klang das Ausbuttern gemütlich aus. Bild: myd
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.