Zufrieden ins 100. Lebensjahr

Ein langes Leben liegt anscheinend in der Familie. Ihr älterer Bruder August mit 100 Jahren sowie ihre 88-jährige Schwester Maria gehörten mit zu den Gratulanten, als Rosa Schwemmer ihren 99. Geburtstag feierte.

Mit ihrer geistigen Vitalität kann die Jubilarin sehr zufrieden sein. Wie schafft man es, auch im fortgeschrittenen Alter im Kopf fit zu bleiben? "Man darf sich niemals hängen lassen. Wenn man das macht, ist alles zu spät", erklärte Rosa Schwemmer. Sie blättert immer in der Tageszeitung und fragt außerdem ihre Familie nach "allem Neuen".

18-fache Urgroßmutter

Das Licht der Welt erblickte Rosa Schwemmer, geborene Lindner, in Thurndorf. Zusammen mit sechs Geschwistern wuchs sie dort auf dem elterlichen Hof auf. 1935 heiratete sie Georg Schwemmer. Drei Töchter und zwei Söhne gingen aus der Ehe hervor; inzwischen erfreut sich die Jubilarin an 13 Enkelkindern und 18 Urenkeln.

Bereits vor einem Vierteljahrhundert verstarb ihr Mann. Ihren Lebensabend verbringt sie bei ihrem Sohn Gustav und seiner Familie, die sich rührend der Jubilarin annehmen. Zu den zahlreichen Gratulanten, die Rosa Schwemmer herzlichste Glückwünsche überbrachten, gehörten für die Pfarrgemeinde Pater Samuel und für die Marktgemeinde Kirchenthumbach Bürgermeister Jürgen Kürzinger.
Weitere Beiträge zu den Themen: Thurndorf (441)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.