Zugkräftiger Wettbewerb

Schießen ist nicht nur ein Sport, sondern auch ein Vergnügen. Anders lässt es sich nicht erklären, dass sich am Etzelwanger Gemeindeschießen 178 Bürger beteiligten. Natürlich lockten auch die Preise und Pokale, die jetzt in die Hände ihrer Gewinner gingen.

Der Schirmherr des Wettbewerbs, Bürgermeister Roman Berr, freute sich bei der Siegerehrung im Gasthof Zum Neutrasfelsen über die starke Beteiligung der Hobbyschützen aus vielen Vereinen und Gruppen in der Gemeinde. Um die Organisation kümmerte sich der Schützenverein Silberdistel Neutras.

Zum Bürgerkönig avancierte Matthias Dorn (Feuerwehr Kirchenreinbach) in einem 82 Teilnehmer starken Feld vor Harald Heinl und Hans Breckner. Als Schützenliesl setzte sich unter 51 Konkurrentinnen Patricia Frank (Reitsportgemeinschaft Neutras) durch, gefolgt von Barbara Pilhofer und Jasmin Pepjuk.

Von 31 Jugendlichen erzielte Max Pilhofer (Lehentaler Heimatverein) den besten Teiler und ließ sich zum Jugendkönig küren. Lisa Brunner und Corinna Ertel platzierten sich dahinter. Für die Schüler lief ein Wettbewerb mit dem Lasergewehr, den Julian Sperber vor Sina-Marie Renner und Hannah Appel gewann.

32 Dreier-Teams schossen um die Pokale in der Schützenklasse. Die Feuerwehr Kirchenreinbach 4 (Rainer Dorn, Matthias Dorn, Günther Renner, 781 Punkte), die Freien Wähler Etzelwang 2 (1047) und der Gartenbauverein Schmidtstadt 1 (1062) nahmen sie mit. Unter 18 Damenteams lag der Lehentaler Heimatverein 2 (Christine Vogel, Daniela Gaida, Gudrun Brunner, 750 Punkte) vorne vor Lehentaler Heimatverein 8 (768) und Feuerwehr Schmidtstadt (1040). In der Jugendklasse traten sieben Teams an. Den Sieg teilten sich Feuerwehr Etzelwang 4 (Elisa Klem, Hanna Stengel, Laura Herrmann, 1206) und Feuerwehr Kirchenreinbach 1 (Corinna Ertel, Felix Morner, Jonas Renner). Platz drei ging an die Feuerwehr Etzelwang 1 (1645).

Zum Preisschießen der allgemeinen Klasse legten 150 Damen und Herren an. Gerlinde Höfler (FF Etzelwang 2) hatte mit einem 38-Teiler die Nase vorn. Es folgten Dieter Donhauser (Lehentaler Heimatverein, 51-T.) und Elisabeth Steger-Piehl mit 64-T. Unter 28 Jugendlichen zielte Hanna Steger (FF Etzelwang 4) mit einem 36-Teiler am besten. Es folgten Sandra Pürner (FF Etzelwang 1, 134-T.) und Alexander Donhauser (Lehentaler Heimatverein 2, 239-T.).

Bürgermeister Berr dankte sowohl den Helfern an den Schießständen als auch den Sponsoren Megatec, Helvetia Versicherung Lutter, ARAG Hans Roth, Schlossbrauerei Holnstein, Gasthaus Dorn, Gasthof Zum Neutrasfelsen und Drechslerei Appel.
Weitere Beiträge zu den Themen: Neutras (120)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.