Zum 80. Erinnerung an Kochkünste von Erika Polster
Kinder schwärmen

Seit eineinhalb Jahren lebt Erika Polster im Alten- und Pflegewohnheim St. Hedwig. Dort gratulierten ihr Angehörige sowie Vertreter der Stadt, der Kirchengemeinde und des Heims zum runden Geburtstag. Bild: cs
Von den Kochkünsten ihrer Mama Erika schwärmen die drei Kinder heute noch. "Wir haben uns immer darauf gefreut, wenn wir wieder zu Besuch nach Hause kamen." Auch bei der Geburtstagsfeier zum 80. von Erika Polster, die seit eineinhalb Jahren im Alten- und Pflegewohnheim St. Hedwig lebt, wurden kulinarische Erinnerungen aufgetischt. Im Sudetenland geboren, verschlug es sie nach der Vertreibung 1945 mit den Eltern und drei Geschwistern nach Oberfranken.

Bis zur Heirat mit Willi Polster, dem sie 1958 in Hundshaupten ihr Jawort gab, war sie im Haushalt tätig. Mit ihm betrieb sie das landwirtschaftliche Anwesen. Die knappe Freizeit nützte sie zum Stricken und Häkeln. Nach dem Tod des Mannes 2003 wechselte sie ins Caritas-Hochhaus in der Hans-Böckler-Straße, da Tochter Christine Schmidt seit 30 Jahren mit der Familie in Auerbach lebt.

Eine Reihe von Gratulanten fand sich nun ein. 2. Bürgermeister Herbert Lehner überbrachte Wünsche der Stadt samt Gesundheitskörbchen, für die evangelisch-lutherische Gemeinde gratulierten Manfred Döbereiner und Sigismund Begalke, namens des Trägers, des Pflegepersonals und der Hausbewohner Heimleiter Matthias Stiegler. Auch zwei Enkel ließen die Oma hochleben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Auerbach (9489)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.