Zum Abschied Frauen zweimal Dritte in Tabelle

Ein schöner Saisonabschluss gelang den beiden Frauenfußballteams des SV 08 Auerbach, weil beide ihre letzten Spiele gewinnen konnten. Die jeweils erreichten dritten Plätzen dokumentieren darüber hinaus eine starke Saison mit zwar einigen kleinen Schwächen, aber vielmehr Höhen und erfreulichen Leistungen.

Das Bezirksliga-Team reiste für seinen letzten Auftritt im Bezirk Mittelfranken zum SC Gremsdorf und gewann dank eines Treffers von Patty Wagner mit 1:0. Die 46 eingefahrenen Punkte reichten "nur" zu einem hervorragenden dritten Platz. In vielen Spielzeiten zuvor wäre man damit sogar aufgestiegen oder zumindest in die Aufstiegsrelegation gegangen. Doch Meister und Aufsteiger TSV Falkenheim Nürnberg präsentierte sich heuer von Anfang bis Ende ohne Schwächen und landete zu Recht auf Platz eins.

Gegen den Zweiten Hüttenbach holte das SV 08-Team im direkten Vergleich zwar vier von sechs Punkten, doch gab sich die SpVgg in dem ein oder anderen Spiel gegen vermeintlich "schwächere" Gegner keine Blöße. Somit verabschiedet man sich im letzten Jahr aus einer sehr starken Bezirksliga Mittelfranken mit einer nach wie vor jungen Truppe auf einem respektablen dritten Platz.

Neue Gegner, neue Plätze

Mit dem Wechsel in den Bezirk Oberpfalz wird man sicher das Aufeinandertreffen mit der ein oder anderen sympathischen Truppe etwas vermissen. Trotzdem freut man sich jetzt auf die neuen Herausforderungen, neue Gegner und neue Spielplätze, die die Bezirksliga Oberpfalz mit sich bringt. Mit der unveränderten Truppe möchte man im neuen Bezirk eine gute Rolle spielen.

Ähnliches gilt auch für die "Zweite", die in der Kreisklasse ebenfalls auf dem dritten Platz landete. Im letzten Spiel zeigte diese Truppe, die mit großen personellen Problemen gerade mal elf gesunde Spielerinnen aufbieten konnte, noch einmal eine großartige kämpferische Leistung. Angeführt von den "Oldies" im Mittelfeld, Pam Paulus und Sabine Biersack, wurde Meister SV Offenhausen mit 2:1 bezwungen. Resi Rothmeier und Sabine Biersack drehten mit ihren Treffern einen 0:1-Rückstand noch in einen verdienten Sieg.

Makellose Heimbilanz

Am Ende lag man mit 33 Punkten nur zwei Zähler hinter Offenhausen. Nach einer sehr souveränen Vorrunde hatte man in der Rückrunde doch den ein oder anderen verletzungsbedingten Ausfall hinnehmen müssen. Während man trotzdem eine makellose Heimbilanz aufweisen kann (acht Spiele, acht Siege, 32:7 Tore) musste man in der Fremde doch einmal zuviel Federn lassen (neun von 24 Punkten).

So verabschiedet sich die Zweite aus dem Kreis Erlangen/Pegnitzgrund. Auch zur neuen Saison wird beim SV 08 Auerbach eine zweite Mannschaft gemeldet, die im Spielkreis Amberg/Weiden antreten wird.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Auerbach (9490)Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.