Zum grünen Daumen jetzt noch Gold, Silber und Bronze für langjährige Vereinstreue

Zum grünen Daumen jetzt noch Gold, Silber und Bronze für langjährige Vereinstreue (sön) Die Ehrung langjähriger Mitglieder war neben einem Vortrag von Kreisfachberater Artur Wiesmet (Dritter von links) Hauptpunkt einer Mitgliederversammlung des Obst- und Gartenbauvereins im Gasthaus Zum Ochsenwirt. Eine Gedenkminute galt dem kürzlich verstorbenen Josef Schmidt: Er hätte für 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden sollen. Gerne sei er nach Vilshofen gekommen, betonte der neue Vorsitzende des Kreis
(sön) Die Ehrung langjähriger Mitglieder war neben einem Vortrag von Kreisfachberater Artur Wiesmet (Dritter von links) Hauptpunkt einer Mitgliederversammlung des Obst- und Gartenbauvereins im Gasthaus Zum Ochsenwirt. Eine Gedenkminute galt dem kürzlich verstorbenen Josef Schmidt: Er hätte für 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden sollen. Gerne sei er nach Vilshofen gekommen, betonte der neue Vorsitzende des Kreisverbands für Gartenbau und Landespflege, Landrat Richard Reisinger (Zweiter von rechts), - sei er doch tags zuvor erst beim Jahreskonzert des Blaskapelle in Rieden gewesen, "wo, wie heute hier, Riedener, Vilshofener und auch Siegenhofener friedlich nebeneinander saßen." An die Jubilare gewandt betonte er: "Sie haben sich 15, 25 und 40 Jahre beim Obst- und Gartenbauverein engagiert, dafür danke ich Ihnen. Behalten Sie weiter Ihren grünen Daumen." Gemeinsam mit Reisinger überreichte Vorsitzende Maria Mayer (links) die Urkunde des Landesverbands und die goldene Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft an Georg Schmidt, Josef Söllner, Gerhard Gattaut und Walter Baur. Für 25 Jahre erhielten Brigitte Wischniowski, Xaver Reinwald, Konrad Grunewald, Georg Kotz, Dr, Mathias Küss, Ulrich Lohr, Burglinde Vogl, Hildegard Auer, Richard Weinfurtner und Josef Wallner die silberne Nadel. Für 15-jährige Treue wurden Albert Stepper, Pfarrer Gottfried Schubach, Stefan Weigert, Eleonore Appel, Hildegard Beck, Elisabeth Rauch, Petra Bruckner, Johann Szegda, Christa Müller, Günter Schönberger, Margarete Matuszynski und Josef Köppl mit der bronzene Nadel bedacht. Bild: sön
Weitere Beiträge zu den Themen: Vilshofen (555)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.